14.07.2006 - 11:56 Uhr |

Hochschule Harz (FH)

"Kein Grund zur Urachse" - Aktuelle Ausstellung des Künstlers XAGO in der Wernigeröder Rektoratsvilla

Hochschul-Rektor Prof. Dr. Armin Willingmann zur Vernissage „Kein Grund zur Ursache“ im Gespräch mit Künstler XAGO

Wernigerode, 14.07.2006. Seit Sonnabend, den 8. Juli 2006, gewährt der Künstler XAGO Einblicke in sein Schaffen. Seine Werke sind in der Rektoratsvilla der Hochschule Harz in Wernigerode ausgestellt und können noch bis Ende September besichtigt werden. Die Ausstellung wurde im Rahmen der ersten „Lange Nacht der Wissenschaft und Kunst“ bei großem öffentlichen Interesse eröffnet und lockt seitdem zahlreiche Besucher in die altehrwürdige Villa.

XAGO’s Phantasie vollführt akrobatengleich einen Drahtseilakt und manifestiert sich, meist in Öl auf Leinwand. Das, was die Werke des Künstlers XAGO in den wenigen Tagen nach Beginn der Ausstellung auslösen, gleicht einer Epidemie. Sie fesseln, beflügeln, verängstigen, bauen auf und geben dem Betrachter trotz der Verwendung strenger Linien die Freiheit zu träumen. Man kann sich förmlich in ihnen und über sie hinweg bewegen, sich fangen lassen und wieder lösen.

XAGO wurde 1942 am Rande von Sachsen als Rolf XAGO Schröder geboren. Bevor er seine Passion, die Malerei entdeckte, studierte er zunächst Philosophie und Literatur. Als ihm klar wurde, dass ihm die Arbeit als professioneller Dichter und Denker zu viele Kompromisse abverlangen würde, entdeckte er eine weitaus freiere Möglichkeit seiner Kreativität Ausdruck zu verleihen – die bildende Kunst. Wie zahlreiche Maler vor ihm, begann auch er damit, Abbilder zu malen. Es dauerte jedoch nicht lange bis seine Vorstellungskraft über die Abbilder hinauswuchs und mit seiner Phantasie ihre eigenen Wege ging. Im Laufe der Zeit entwickelte er eine Formensprache, die dem Ornament und der Schrift ähnlich ist.

Es heißt, die Kunst offenbare die Wahrheit über die Seele eines Menschen. So kann man an der Hochschule Harz noch bis September die Gelegenheit nutzen, in die fabelhafte und geheimnisvolle XAGO-Welt von Farben, Linien und Buchstaben einzutauchen und einen Blick hinter den Vorhang der Seele zu werfen.

Kontakt:
Dipl.-Kfm. (FH) Andreas Schneider
e-mail:aschneider@hs-harz.de
Telefon: 03943/659-106